Aktuell

29. August 2011

Solar Millenium, Windkraft in Baden, Conergy

Solar Millenium: Das Unternehmen muss ein neues Genehmigungsverfahren durchlaufen, um in Kalifornien das weltgrößte Solarkraftwerk bauen zu können. Anfangs wollte Solar Millenium ein thermisches Kraftwerk fertigen, änderte aber jüngst die Pläne. Damit verlieren die Erlanger eine staatliche Kreditgarantie von über 2,1 Milliarden Dollar. wiwo.de

 

Bewegungsenergie: Eine moderne Armbanduhr kann das schon seit längerem – aus der Bewegung am Handgelenk die Energie produzieren, die sie zum funktionieren benötigt. Nun sollen Sensoren, Implantate, Mobiltelefone und sogar Elektroflugzeuge das Prinzip der Energie-Ernte anwenden. US-Experten rechnen weltweit für 2012 mit einem Markt von 4,4 Milliarden Euro. wiwo.de

 

Solarstrom: Schon 2016 könnte Solarstrom von Großanlagen acht Cent pro Kilowattstunde kosten. Innerhalb von 10 Jahren wäre der Preis um knapp 80 Prozent gesunken. Schon jetzt liegen die Subventionen für die Photovoltaik über den Kosten. Doch die Solarbranche möchte daran festhalten. Verbraucherschützer sind dagegen. fr-online.de, wiwo.de

 

Conergy: Der Solarkonzern schließt die Fertigung der Vorprodukte Wafern und Zellen und möchte sich künftig auf die Produktion von Solarmodulen konzentrieren. Conergy plant daher den Umbau der Produktionsstätte in Frankfurt an der Oder. Es sollen weniger als 100 der 700 Beschäftigten ihren Arbeitsplatz verlieren. Mit dieser Maßnahme reagiert das Hamburger Unternehmen auf die Konkurrenz aus Fernost, die mittlerweile bessere Qualität zu niedrigeren Preisen liefert. handelsblatt.com, ftd.de

 

Windenergie: Ein Architekt aus Baden plant, an den Strommasten kleine Windräder zu montieren. Es ist seine Idee, um die Energiewende zu packen. Von dem Konzept ist auch der Konzern EnBW angetan. wiwo.de

26. August 2011

Volkswagen, Conergy

Volkswagen: Der Autobauer möchte verstärkt in Öko-Strom investieren – in den kommenden zwei Jahren stellt VW eine Milliarde Euro für Grüne Energie zur Verfügung. handelsblatt.com

 

Conergy: Das Solarunternehmen fordert Schadensersatz in Höhe von 268 Millionen Euro – von ehemaligen Vorstandsmitgliedern. Die vier Chefs aus dem Jahr 2007 sollen das Unternehmen an den Rand des Ruins geführt haben. ftd.de

25. August 2011

EON, Q-Cells, Solar Millenium

EON: Der Atom- und Kohlekonzern aus Düsseldorf steigt in den Vertrieb von Solaranlagen ein. Dabei möchte das Unternehmen Solarmodule aus China und auch aus Deutschland anbieten. Eon hatte noch bis vor Kurzem ganze Lobbyarbeit gegen die milliardenteure Solarsubvention geleistet. ftd.de

 

RWE: Es sollte das größte Kohlekraftwerk der Niederlanden werden, das Investitionsvolumen lag bei 2,6 Milliarden Euro. Doch nun ist Schluss mit dem bereits begonnenen Bau des Kohlekraftwerkes der RWE-Tochter Essent. Der Staatsrat gab jetzt einer Klage von Umweltverbänden statt. Demnach seien die Auswirkungen des Betriebs auf die Umwelt an der holländischen Seite der Emtsmündung nicht ausreichend untersucht worden. Dort sollte das Kohlekraftwerk errichtet werden. handelsblatt.com, fr-online.de, ftd.de

 

Q-Cells: Das Unternehmen aus Bitterfeld denkt darüber nach, eine Versicherung für Garantieansprüche bei Pleite abzuschließen. Banken und Solaranlagenkäufer würden derzeit vor dem Kauf der Q-Cells-Produkte zurückschrecken – weil sie eine Insolvenz des Unternehmens befürchten und damit ein Ausfall sämtlicher Garantieansprüche. ftd.de

 

Solar Millenium: Der ehemalige Vorstandschef Utz Claasen erhebt schwere Vorwürfe gegen den Aufsichtsrat der mittelständischen Solarfirma. Er fühle sich „vom Aufsichtsrat der Solar Millenium AG massiv getäuscht“. Es ist nicht der einzige Vorwurf gegen den Aufsichtsrat, der Erlanger Kraftwerksentwickler erlebt derzeit einen Skandal nach dem anderen. handelsblatt.com, welt. de (Hintergrund)

24. August 2011

Vattenfall, chinesische Sonnenenergie

Vattenfall: Der schwedische Energieversorger trennt sich von seinem Geschäft in Polen. Das Geschäft mit der Strom- und Wärmeerzeugung sowie den Vertrieb verkauft der Konzern an zwei polnische Gesellschaften für 1,8 Milliarden Euro. handelsblatt.com, wiwo.de, spiegel.de

 

Sonnenenergie in China: Die chinesische Regierung plant eine Verdoppelung der Einspeisevergütung für Solarstrom. Das könnte in den kommenden Jahren einen Solarboom auslösen, berichtet blog.zeit.de/gruenegeschaefte.

 

23. August 2011

Siemens, Kaltreserve, Solar Millenium

Siemens: Der Atomausstieg beschert die deutsche Industrie mit neuen Aufträgen. Siemens ist einer der Auftragnehmer – der Konzern setzt jetzt schon mehr Geld mit Windanlagen als mit Waschmaschinen um. stern.de

 

Kaltreserve: Die Grünen sind dagegen, das abgeschaltete Atomkraftwerk Bibis B als “Kaltreserve” zu halten. Die Bundesnetzagentur prüft derzeit, ob eines der abgeschalteten Atomkraftwerke als Winter-Reserve betriebsbereit gehalten werden soll. handelsblatt.com

 

Solar Millenium: Erst meldete das Unternehmen aus Erlangen, dass es ein wichtiges Großprojekt in den USA neu planen werde. Dann musste Solar Millenium ein dickes Minus bei den Halbjahreszahlen bekannt geben. Das Solar Unternehmen kommt nicht zur Ruhe. wiwo.de

 

Lesenswertes Interview

“Frauen entschuldigen sich viel zu oft, statt einfach mal zu machen. Da gibt es eine Bremse im Kopf, die das nicht zulässt.”

 

Die Unternehmensberaterin Barbara Schmidt erklärt in einem Interview bei spiegel.de was Frauen bei ihrer Karriereplanung strategisch klüger machen können. Außerdem erzählt Schmidt, warum sie gegen die Frauenquote ist und und wie die Frauen sich für das Gehaltspoker am besten vorbereiten.

19. August 2011

Strommasten, Baukonzerne, Solar Millenium

Strommasten: Bis 2020 müssen laut der Deutschen Energie Agentur bis zu 3600 Kilometer neue Stromtrassen errichtet werden. Der erneuerbare Strom  muss von den Küsten in das Landesinnere gelangen. Der massive Ausbau des Stromnetzes ruft jedoch viele Bürgerinitativen auf den Plan – sie möchten gegen die neuen Strommasten vor der Haustür protestieren. stern.de

 

Baukonzerne: Der Bedarf an neuer Infrastruktur für die Erzeugung von erneuerbarer Energie ist enorm. Die Bauunternehmen sehen sich daher als Gewinner der Energiewende – sie dürfen sich auf zahlreiche Milliardenaufträge freuen. welt.de

 

Solar Millenium: Die Aktie des Solartechnik-Herstellers hat Verluste erlitten, nachdem es angekündigt hatte, den Bau eines Solarthermie-Kraftwerks in den USA abzusagen. Stattdessen wird Solar-Millenium nun ein Photovoltaik-Kraftwerk bauen. fr-online.de

 

 

 

18. August 2011

Q-Cells, Solar Millenium, Gas

Q-Cells: Der Vorstand und der Betriebsrat haben sich auf ein erstes Kostensparprogramm geeinigt. Arbeitnehmer, die freiwillig ausscheiden wollen, erhalten spezielle Ausstiegskonditionen. In der Verwaltung sollen zudem 25 bis 30 Prozent der Kosten eingespart werden. Betriebsbedingte Kündigungen möchte Q-Cells vorerst vermeiden. handelsblatt.com

 

Solar Millenium: Das Unternehmen aus Erlangen plante den Bau des weltweit größten Solarthermie-Kraftwerks in den USA. Nun wird es doch nur ein Photovolatik-Kraftwerk. Der Grund: Dem Unternehmen fehlt das nötige Know-How. wiwo.de

 

Gas: Heizen mit Gas wird teurer – 149 Anbieter planen noch im Laufe des Jahres eine Preiserhöhung um durchschnittlich elf Prozent. Ein vierköpfiger Haushalt wird demnach künftig 140 Euro mehr im Jahr zahlen müssen. welt.de

 

17. August 2011

Windenergie, Shell, Biogas

Vestas: Der Windkraftanlagenbauer hat nach einem schwierigen Jahr wieder den Umsatz verbessert. Im zweiten Quartal konnte das Unternehmen aus Dänemark einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro erwirtschaften und einen Gewinn von 55 Millionen Euro. Um das zu erreichen, hat Vestas alte Produktionsstätten schließen müssen. handelsblatt.com

 

EON: Die Arbeiter bei EON schließen einen Streik gegen das vom Vorstand angekündigte Sparpaket nicht aus. Die Gewerkschaft Verdi und die Betriebsräte an den Standorten wollen darüber entscheiden, sobald die Unternehmensspitze die Pläne zum Stellenabbau vorgelegt hat. spiegel.de

 

Shell-Ölleck: Das Ölleck an der Offshore-Anlage von Shell in der Nordsee droht unterschätzt zu werden. Zwar dementiert das Unternehmen Meldungen über ein zweites Leck. Doch die ausgelaufene Ölmenge stellt bereits jetzt einer der schlimmsten Unfälle für Großbritannien im letzten Jahrzehnt dar. ftd.de, fr-online.de

 

Solarenergie: “Solarmodule installieren ist ein Knochenjob” ­– Nicht allein deshalb werben einige Firmen sogar Abiturienten als Fachkräfte an. Ein Stück über die Arbeitschancen in der Solarbranche. stern.de

 

Biogas: Das Erneuerbare-Energie-Gesetz begünstigt nicht nur die Entstehung von Biogasanlagen, sondern auch den Nachwuchs von Wildschweinen. wiwo.de

 

 

16. August 2011

Erdöl, Erdgas, Petrobras

Erdöl: Seit Mitte der 80er Jahre soll Norwegen nicht mehr so ein Riesenfund gemacht haben. Der Staatskonzern Statoil hat in der Nordsee zwei Ölfelder ausgemacht, die miteinander verbunden sein sollen. Das Unternehmen schätzt das Vorkommen bis auf 1,2 Milliarden Barrel Öl – beide Ölfelder zusammen wären damit größer als bislang gedacht. handelsblatt.com , ftd.de

 

Erdgas: In der Ostsee läuft die Verlegung der Gas-Pipeline auf Hochtouren. Ab dem Herbst 2011 werden durch die Nord Stream Pipeline bis zu 55 Milliarden Kubikmeter Gas fließen. Es soll ein Beitrag zur Energiesicherheit sein, wie Experten hierzulande meinen – die gelieferte Menge wäre größer als die Hälfte des deutschen Verbrauchs. fr-online.de, fr-online.de 2

 

Petrobras: Der Erdölkonzern aus Brasilien meldet für das erste Halbjahr 2011 einen Rekordgewinn von 9,5 Milliarden Euro. Das Staatsunternehmen möchte vor der Küste in großer Meerestiefe neue Erdöl-Vorkommen ausbeuten. handelsblatt.com

 

Q-Cells: Der Solarunternehmer muss nun über den angekündigten Personalabbau mit dem Betriebsrat verhandeln. Eine reduzierte Belegschaft soll Q-Cells ermöglichen, wettbewerbsfähiger zu werden. handelsblatt.com