Aktuell

23. Dezember 2011

Schönheit und Steve Jobs

Schönheit zahlt sich aus, sogar mehr als ein Unistudium, wenn man einer Studie der Leuphana Universität Lüneburg glauben möchte.  sueddeutsche.de

 

Was würde Steve Jobs zu Ihrer Bewerbung sagen? Eine kleine Empfehlung beim Schreiben von Bewerbungen. karrierebibel.de

Solar Millenium, Bosch, Fukushima

Solar Millenium: Der Photovoltaik-Kraftwerksentwickler ist pleite und meldet beim Amtsgericht in Fürth Insolvenz an. Als Grund nannte das Unternehmen, dass Großprojekte in den USA stocken und die öffentliche Finanzierung für ein Kraftwerk in Spanien gescheitert ist.  ftd.dehandelsblatt.com, spiegel.de, sueddeutsche.de, ftd.de

 

Bosch: Das Familienunternehmen Conergy kauf dem Solarunternehmen Conergy dessen Tochterfirma für Wechselrichter ab. Damit baut sein Solargeschäft weiter aus. ftd.de, handelsblatt.com

 

Fukushima: Es wird 40 Jahre dauern bis das havarierte Atomkraftwerk sicher abgeschaltet  wird. Derweil möchte die japanische Regierung den Betreiber Tepco verstaatlichen. faz.net, handelsblatt.com

 

Ökostrom: Nach der Katastrophe von Fukushima war die Bereitschaft des deutschen Verbrauchers groß zu Ökostrom zu wechseln. Doch nachdem der Preis für Strom gestiegen ist, hat die Wechsellust abgenommen. welt.de

 

Eine Überblickskarte zeigt, welche europäischen Unternehmen am meisten Kohlendioxid in die Atmosphäre pusten. ftd.de

 

EU-Emissionshandel: Nach einem Urteil der Europäischen Gerichthofs müssen die Airlines ab dem 01. Januar 2012 Zertifikate für den Ausstoß des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid kaufen, den sie durch Starts und Landungen in Europa verursachen. zeit.de Die US-Luftfahrtvereinigung möchte gegen das Urteil juristisch vorgehen. handelsblatt.com, handelsblatt.com, spiegel.de

 

Stadtwerke: Deutschlands Stadtwerke sagen Eon, RWE und Co den Kampf an. Mit Milliardeninvestitionen wollen die kommunalen Versorger ihren Anteil an der Stromproduktion verdoppeln. spiegel.de, welt.de

 

Stromengpässe: Die Stromnetzbetreiber haben die Sorge, dass es in Frankfurt und in Hamburg während des Winters zu Versorgungsengpässen kommen könnte. zeit.de

20. Dezember 2011

Chef, Netzwerke, Wiedereinstieg

Wie geht man mit einem Chef um, der eine andere Arbeitsweise pflegt, als die eigene? ftd.de

 

Es gibt noch Leute, die denken, dass Netzwerken nicht wirklich wichtig sei. Sie könnten sich irren. Denn mittlerweile wird jede vierte Stelle über “Vitamin B” besetzt. karrierebibel.de

 

Wer Smalltalk im Fahrstuhl beherrscht, hat Glück – viele Personen im Beruf können es nicht. Dabei ist  “Smalltalk im besten Sinne ein Einstiegsangebot zur Kommunikation und bietet die Grundlage für alles, was folgt.” wie die Beraterin Martina Cyriax sagt. sueddeutsche.de

 

Der Erfolg beim Wiedereinstieg in den Beruf nach einer Elternzeit hängt auch von der Unterstützung des Partners ab, wie eine Studie des Organisationsberaters Hans-Georg Nelles ergeben hat. bmfsfj.de

16. Dezember 2011

Literaturtipp

Im neuen Job – Überlebenstipps für die ersten 100 Tage

Endlich! Nach all den Bewerbungen hat man den neuen Job. Sie halten Ihren neuen Vertrag in der Hand. Doch die ersten Tage in Ihrem neuen Job sind nicht nur spannend und aufregend, sondern entscheiden auch über Ihre kommende Laufbahn im Unternehmen. Das Buch von Gunda Achterhold und Dawn Parisi ist gleichermaßen eine Orientierungshilfe für den Berufseinstieg sowie den Jobwechsel und hilft, Fettnäpfchen zu vermeiden, heimliche Hierarchien zu durchschauen und vor allem die richtige Bedienungsanleitung für den Chef anzuwenden.  Lesen Sie mehr…

 

Solon, Areva, Eon

Solon: Der Berliner Solarmodulproduzent hat Insolvenz angemeldet. Im laufenden Jahr hat Solon einen Verlust von 400 Millionen Euro erlitten. Das Unternehmen ist damit die erste prominente Pleite in der deutschen Solarlandschaft, die durch die Konkurrenz aus China verursacht wurde. blog.zeit.de/gruenegeschaefte, handelsblatt.com. EU-Energiekommissar Günther Oettinger sieht ein Ende beim Wachstum der deutschen Solarindustrie. Subventionen lehnt er ab. welt.de

 

Areva: Der französische AKW-Betreiber legt ein Sparprogramm auf, in Deutschland könnten bis zu1500 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren. Die Gewerkschaften vermuten, dass die deutsche Belegschaft mehr belastet wird als die französische. spiegel.de, handelsblatt.com

 

Strom: Die deutschen Stromversorger haben 2010 mehr Geld verdient als im Jahr zuvor. welt.de

 

Eon: Die Energiewende und der neue Kurs beim Düsseldorfer Konzern zwingen den Vorstandschef Johannes Teyssen zu einem unpopulären Führungsstil. faz.net

Mint Role Models, Berliner Erklärung, Deutsche Post

Seit dem offiziellen Beginn des Projekts MINT Role Models im Jahr 2010 waren 371 Frauen auf 100 Veranstaltungen als weibliche Vorbilder aktiv. vdi.de

 

Berliner Erklärung: Frauen aus allen Bundestagsparteien sprechen sich in einer gemeinsamen Erklärung für eine gesetzliche Frauenquote von 30 Prozent aus. Prominente Frauen aus Wirtschaft und Kultur unterstützen die Initiative. derwesten.de, zeit.de

 

Deutsche Post beruft mit Angela Titzrath die erste Frau in den Vorstand. Sie wird im kommenden Jahr den Personalvorstand und Arbeitsdirektor aufnehmen Walter Scheurle ablösen. handelsblatt.com

 

Bayern: Das südliche Bundesland ist bei der Kinder-Ganztagsbetreuung Deutschlands Schlusslicht. Nur fünf Prozent der Schulkinder besuchen eine Ganztagsschule. sueddeutsche.de

 

Angela Merkel: 70 Prozent der deutschen Führungskräfte halten Merkel für eine starke Bundeskanzlerin. ftd.de

13. Dezember 2011

Handschlag, Kinderzeit, Naturwissenschaftlerinnnen

Junge Frauen haben den Feminismus nicht nötig, denken sie. Doch das ist naiv, wie die Journalistin Melanie Mühl findet. faz.net

 

Zurzeit tourt Tatjana Strobel durch TV-Talkshows und möchte dort den Charakter des Menschen anhand seines Gesichts erkennen. Manche Personaler sollen diese Methoden auch einsetzen. „Das ist unseriös“, wie der Professor für Wirtschaftspsychologie Professor Dr. Uwe P. Kanning meint. haufe.de

 

Ein fester Handschlag steigert die Chancen, einen Job zu erhalten. Vor allem bei Frauen. karrierebibel.de

 

Ostdeutschen Frauen kehren nach der Kinderzeit häufiger in einer Vollzeitstelle zurück als Frauen in Westdeutschland. haufe.de, career-women.org

 

Wo Naturwissenschaftler und Naturwissenschaftlerinnen überall gebraucht werden. zeit.de

Holland, Portugal, CO2-Ausstoss

Holland: Das Nachbarland baut vornehmlich neue Kohle- und Gaskraftwerke. spiegel.de

 

CO2-Ausstoß: Wer ist für den Großteil der 839,5 Millionen-Tonnen Kohlendioxid-Emmissionen in Deutschland verantwortlich? Die Haushalte kommen an zweiter Stelle, davor steht die Energieversorgung. Eine Infografik: zeit.de. Nicht verwunderlich – in Deutschland leuchten zu Weihnachten soviel Lämpchen, dass man mit der gleichen Energie gleich 140 000 Haushalte ein Jahr lang versorgen könnte. focus.de

 

Südkorea: Die Regierung hält den Strompreis künstlich niedrig. Doch in regelmäßigen Schüben wird die Energie knapp, es gibt Ausfälle, gerade weil die Wirtschaft zurzeit kräftig wächst. Der Präsident Südkoreas hat einen Tipp für seine Bürger – dicke Handschuhe und das Thermostat herunterdrehen. ftd.de

 

Energiewende: Deutschland hält sich für einen Vorreiter im Klimaschutz. Doch diese Rolle ist teuer erkauft, wie der Vorstandsvorsitzender der RWE AG, Jürgen Großmann, meint. ftd.de

 

Strompreise: Der EU-Energiekommissar Günther Oettinger erwartet, dass die Energiewende bis 2030 steigende Strompreise verursachen wird. ftd.de

 

Sinopec: Der chinesische Energieriese möchte den Gasversorger Gas Holdings aufkaufen. Damit steigt Sinopec in das Gasgeschäft ein. handelsblatt.com

 

EON: Das Düsseldorfer Unternehmen baut Stellen ab und muss Milliarden abschreiben. Trotzdem möchte der Energiekonzern in Portugal den Versorger EdP für zwei Milliarden Euro kaufen. Unterstützt wird das Vorhaben durch die Bundeskanzlerin Angela Merkel. ftd.de, spiegel.de, ftd.de, welt.de, handelsblatt.com

9. Dezember 2011

Frauenquote, Gehaltsunterschiede, Jobhopping

Frauenquote: Die IT-Branche schneidet insgesamt schlechter als die Gesamtwirtschaft ab. Weniger als drei Prozent Frauen gibt es im Topmanagement der deutschen IT-Unternehmen. Die Branche sucht nach Lösungen für dieses Problem.  sueddeutsche.de

 

Gehaltsunterschiede: Weil Frauen sich oft kleiner machen als Sie tatsächlich sind, verdienen sie weniger als Männer. Und zwar schon beim Berufstart – trotz gleicher Qualifikation. spiegel.de

 

Wie verhält man sich, wenn man neu in einem Unternehmen anfängt zu arbeiten? Man soll sich vor allem nützlich machen, rät Karriere-Coach Marion Knaths. zeit.de

 

Jobhopping: Hochqualifizierte wechseln öfters den Job. karrierebibel.de

Kohlekraftwerke, Klimafonds, EnBW

Kohlekraftwerke: Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler wirbt für den Neubau von konventionellen Kraftwerken. Nicht überall stößt er mit seinem Vorhaben auf Enthusiasmus. zeit.de

 

Klimafonds: Deutschland wirbt als Standort für den Grünen Klimafonds. Dieser war auf der vorherigen Klimakonferenz in Kopenhagen beschlossen worden und soll die Entwicklungsländer im Kampf gegen die Folgen des Klimawandels unterstützen. zeit.de

 

Stromnetze: Die Stromnetze arbeiten an der Grenze der Belastbarkeit. Die Nord-Süd-Leitungen sind schon jetzt voll ausgelastet. Wie Netzbetreiber den Zusammenbruch der Netze verhindern. welt.de

 

Daimler: Der Stuttgarter Autobauer verkauft die Mehrheit seines konzerneigenen Enwicklungsdienstleister MBtech an das französisches Unternehmen Akka.  ftd.de

 

Elektroindustrie: Die deutsche Industrie hat sich im Oktober erholt. Doch die Elektronikbranche registriert sechs Prozent weniger Aufträge als im Vorjahr. handelsblatt.com

 

Vattenfall: Der schwedische Energiekonzern wollte an der unterirdischen Speicherung von Kohlendioxid forschen. Dafür erhielt Vattenfall von der EU-Kommission 45 Millionen Euro an Fördermitteln. Dieses Geld verlangt die EU nun zurück. spiegel.dewelt.de, welt.de (2)

 

EnBW: Vorstandschef Hans-Peter Villis steht nach Auslaufen seines Vertrages Ende September 2012 dem Energiekonzern nicht mehr zur Verfügung. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger dürfte nicht einfach sein.  zeit.de, zeit.de (2)

 

Windenergie: Der Bau von Offshore-Anlagen funktioniert nur, wenn Schiffe das Material raus aufs Meer transportieren. Hochtief lässt ein eigenes Schiff anfertigen. Doch das ist schwieriger als geplant. welt.de