Conergy

Conergy

Conergy

Conergy

6. Juni 2012

Netzausbau, E.on, Conergy

Ausbaupläne: 3.800 Kilometer neue Stromautobahnen sollen innerhalb der nächsten zehn Jahre entstehen, um den Atomausstieg bis 2022 zu realisieren. So lautet der Plan der vier beteiligten Netzbetreiber 50Hertz, Amprion, Tennet und TransnetBWan. Die Kosten des Netzausbaus belaufen sich auf 20 Milliarden Euro. Wie der Plan im Detail umgesetzt werden soll, lesen Sie hier: sueddeutsche.de, ftd.de, faz.net

 

E.on: In Brandenburg möchte E.on seine erste Pilotanlage für Windstrom bauen. Diese soll zur Umwandlung von Strom aus Windenergie zu Wasserstoff dienen. Auf diese Weise will der Energiekonzern die Speichermöglichkeit für Windenergie testen. Es ist ein möglicher Lösungsansatz der problembehafteten Energiewende. ftd.de

 

Conergy: Der deutsche Solarkonzern Conergy baut den größten Solarpark in Pakistan. Gemeinsam mit Projektentwickler Ensunt wird das Hamburger Unternehmen Conergy 30.500 Haushalte des Landes mit Strom versorgen. Mit diesem Auftrag setzt der Solarlieferant einen Wert zwischen 136 und 152 Millionen Euro um. focus.de, handelsblatt.com

 

 

 

24. Oktober 2011

Areva, Eon, Conergy

EON: Der Energiekonzern bietet seinen Arbeitnehmern Geld für Job-Verzicht an. welt.de, faz.net

 

Atomenergie: Die Kernkraft soll einen Beitrag zur Reduzierung der CO-Emissionen leisten, so die Meinung der Europäischen Kommission. welt.de, vdi-nachrichten.de

 

Solarworld: Die Klage gegen chinesische Billig-Importe ist ein Eingeständnis des eigenen Scheiterns, meint fr-online.de

 

AKW Biblis: Der Abriss des Kernkraftwerks in Südhessen soll RWE bis zu 1,5 Milliarden Euro kosten. handelsblatt.com

 

Conergy: Beim einstigen Star der Solarbranche geht der Finanzchef von Bord. Er leitete bisher Conergy kommissarisch. ftd.de

 

Areva: Das französische Unternehmen baut das Deutschlandgeschäft um. Es droht der Abbau von 800 Arbeitsplätzen. welt.de

 

GE: Der Industriekonzern aus den USA steigert den Quartalsgewinn um 18 Prozent und plant den Bau eines neuen Forschungszentrums in Köln. wiwo.de, handelsblatt.com

 

Repower: Der Personalaufbau, der für das erwartete Wachstum notwendig sei, hat beim Windturbinenhersteller den Gewinn geschmälert. handelsblatt.com

 

Elektroautos: Die KFW soll mittels zinsgünstigen Darlehen den Verkauf von Elektroautos ankurbeln. handelsblatt.com

 

Maschinenbau: Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau rechnet für 2012 mit dem dritten Wachstumsjahr in Folge. vdi-nachrichten.com

 

Energienetze: Die EU fördert ab 2014 Infrastrukturprojekte aus den Bereichen der Energie-, Verkehrs- und Breitbandnetze mit 51 Milliarden Euro. vdi-nachrichten.de

 

Uruguay: Das kleine südamerikanische Land am Atlantik will bis 2015 die Hälfte seines Primärenergieverbrauchs aus erneuerbaren Energiequellen abdecken. vdi-nachrichten.de

 

Energiespartipp: Wer zum Beginn der kalten Zeit seine Heizung neu einstellt, kann Geld und Energie sparen. welt.de

 

 

29. August 2011

Solar Millenium, Windkraft in Baden, Conergy

Solar Millenium: Das Unternehmen muss ein neues Genehmigungsverfahren durchlaufen, um in Kalifornien das weltgrößte Solarkraftwerk bauen zu können. Anfangs wollte Solar Millenium ein thermisches Kraftwerk fertigen, änderte aber jüngst die Pläne. Damit verlieren die Erlanger eine staatliche Kreditgarantie von über 2,1 Milliarden Dollar. wiwo.de

 

Bewegungsenergie: Eine moderne Armbanduhr kann das schon seit längerem – aus der Bewegung am Handgelenk die Energie produzieren, die sie zum funktionieren benötigt. Nun sollen Sensoren, Implantate, Mobiltelefone und sogar Elektroflugzeuge das Prinzip der Energie-Ernte anwenden. US-Experten rechnen weltweit für 2012 mit einem Markt von 4,4 Milliarden Euro. wiwo.de

 

Solarstrom: Schon 2016 könnte Solarstrom von Großanlagen acht Cent pro Kilowattstunde kosten. Innerhalb von 10 Jahren wäre der Preis um knapp 80 Prozent gesunken. Schon jetzt liegen die Subventionen für die Photovoltaik über den Kosten. Doch die Solarbranche möchte daran festhalten. Verbraucherschützer sind dagegen. fr-online.de, wiwo.de

 

Conergy: Der Solarkonzern schließt die Fertigung der Vorprodukte Wafern und Zellen und möchte sich künftig auf die Produktion von Solarmodulen konzentrieren. Conergy plant daher den Umbau der Produktionsstätte in Frankfurt an der Oder. Es sollen weniger als 100 der 700 Beschäftigten ihren Arbeitsplatz verlieren. Mit dieser Maßnahme reagiert das Hamburger Unternehmen auf die Konkurrenz aus Fernost, die mittlerweile bessere Qualität zu niedrigeren Preisen liefert. handelsblatt.com, ftd.de

 

Windenergie: Ein Architekt aus Baden plant, an den Strommasten kleine Windräder zu montieren. Es ist seine Idee, um die Energiewende zu packen. Von dem Konzept ist auch der Konzern EnBW angetan. wiwo.de

26. August 2011

Volkswagen, Conergy

Volkswagen: Der Autobauer möchte verstärkt in Öko-Strom investieren – in den kommenden zwei Jahren stellt VW eine Milliarde Euro für Grüne Energie zur Verfügung. handelsblatt.com

 

Conergy: Das Solarunternehmen fordert Schadensersatz in Höhe von 268 Millionen Euro – von ehemaligen Vorstandsmitgliedern. Die vier Chefs aus dem Jahr 2007 sollen das Unternehmen an den Rand des Ruins geführt haben. ftd.de