Strompreis

Strompreis

Strompreis

Strompreis

Strompreis

Strompreis

22. Februar 2012

Strompreis, Öl-Export, Atomausstieg

Windindustrie: Ob Schnee, Eis oder Blitzschlag – die Windindustrie ist einer Vielzahl von Umwelteinflüssen ausgesetzt. Die Hersteller nutzen verschiedene Methoden um mögliche Schäden zu sichten. Einige führen alle zwei Jahre die vorgeschriebenen Kontrollen durch, andere überwachen den Zustand der Rotorblätter online. Die Online-Kontrolle empfiehlt sich um frühzeitige Schäden zu entdecken und die Sicherheit der Anlage rechtzeitig zu überprüfen. vdi-nachrichten.com

 

Strompreis: Im März und April wollen 178 Stromanbieter ihre Tarife im Schnitt um 3,25 Prozent erhöhen. Einzelne Versorger haben sogar Preissteigerungen von bis zu 10 Prozent angekündigt. Schuld seien die politischen Zusatzkosten, welche die Energieversorger tragen müssen. Für zehn Millionen Menschen bundesweit bedeutet das Mehrkosten zwischen 33 – 95 EUR im Jahr. Verbraucher können den hohen Zusatzkosten eventuell durch einen Stromanbieter-Wechsel entgehen. welt.de, spiegel.de

 

Grüne Schifffahrt: Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments fordert einen geringeren Schwefelanteil im Schiffsdiesel. Ab 2015 soll der Schwefelanteil in den EU-Gewässern nur noch 0,5 Prozent betragen. Aktuell liegt dieser weltweit bei 3,5 Prozent. zeit.de

 

Japans Atomausstieg: Schritt für Schritt werden still und heimlich die Atomreaktoren in Japan vom Netz genommen. Bis April 2012 sollen auch die beiden letzten Reaktoren den Betrieb einstellen. Die anhaltenden Bürgerproteste lassen vermuten, dass es sich nicht nur um einen vorübergehenden Ausstieg handelt. Im Gegensatz zu Deutschland hat Japan den Atomausstieg offiziell nie verkündet. ftd.de

 

Öl-Export: Nach dem Lieferstopp iranischer Erdöl-Exporte nach Europa spitzt sich der Konflikt zu. Rostam Kassemi, der iranische Ölminister, teilte mit, dass der Export an feindliche europäische Staaten gestoppt werde. Betroffen sind davon Großbritannien und Frankreich. Weder das britische noch das französische Außenministerium wollen dazu eine Stellungnahme abgeben. Außenminister Westerwelle warnt vor einer Eskalation. welt.de

 

Ölpreis: Der Ölpreis hat seit der letzten Januarwoche um knapp 10 Prozent zugelegt. Grund dafür ist die Spannung zwischen dem Westen und dem Iran. Viele fürchten sich auch vor einem Krieg am Persischen Golf. Nach unbestätigten Berichten plant Israel einen Angriff auf den Iran, da Teheran den Bau einer Atombombe anstreben soll. handelsblatt.com, welt.de

 

 

9. Januar 2012

Ölpreis, Solarstrom, Atomprogramm

Benzinpreiserhöhung: Millionen Nigerianer protestieren gegen die erhöhten Benzinpreise. Ein landesweiter Streik sorgt nicht nur bei den Angestellten der Ölindustrie, sondern auch bei den Mitarbeitern zahlreicher anderer Branchen für Stillstand im Arbeitsbetrieb. faz.net

 

Ölpreis: Die Angst vor der Euro-Schuldenkrise zeigt deutliche Auswirkungen auf die Anleger am Terminmarkt für Rohöl. handelsblatt.com

 

Solarstrom boomt: Die Bundesnetzagentur hat bekanntgegeben, dass trotz Kürzungen der staatlichen Förderungen, im Jahr 2011 so viele Solaranlagen ans Netz gingen wie nie zuvor. zeit.de, handelsblatt.com

 

Irans Atomprogramm: Ajatollah Ali Chamenei, der oberste Religionsführer des Irans verkündete, dass auch schärfere Sanktionen des Westens das Atomprogramm des Irans nicht stoppen werden. handelsblatt.com

 

BP – Ölpest: Anderthalb Jahre nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko kämpft der Energiekonzern BP noch immer mit den finanziellen Folgen der Ölpest. Neuen Schätzungen zufolge ist das britische Unternehmen mit mehr als 600 Zivilklagen konfrontiert. sueddeutsche.de

 

Südamerikas Ölmarkt: Der Kampf um Energie und Rohstoffe in Südamerika wird immer härter, denn die Staaten nutzen derzeit erfindungsreich alle Mittel, um ihren Einfluss auf ihre nationalen Vorkommen auszuweiten. handelsblatt.com

21. Oktober 2011

Kyoto, Strompreis, EnBW

Klimaschutzabkommen: Ein neues Klimaprotokoll wird immer unwahrscheinlicher. zeit.de

 

EnBW: Der ehemalige Anteilseigner EDF widerspricht der Darstellung des ehemaligen Ministerpräsidenten aus Baden-Württemberg, wonach EDF darauf bestanden habe, den Verkauf von EnBW am Landesparlament vorbei zu fädeln. handelsblatt.com, handelsblatt.com 2, wiwo.de

 

Strompreis: Das Internetportal Verivox rechnet zum Jahreswechsel mit einer Erhöhung der Strompreise um durchschnittlich vier Prozent. welt.de

 

Strompreis II: Der Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft fürchtet für 2012 einen Preisanstieg für Strom von neun Prozent. Gleichzeitig registrieren die energieintensiven Betriebe einen Qualitätsrückgang des gelieferten Stroms. Die Zahl der Netzschwankungen und Stromausfälle im Millisekundenbereich steige. sueddeutsche.de, welt.de

 

Supergrid: Die europäische Energieindustrie wirbt in Brüssel für ein Mega-Stromnetz, das den Strom von den Quellen der erneuerbaren Energien zu den Verbrauchern leitet. EU-Energiekommissar Oettinger rechnet vor, dass dazu in den nächsten zehn Jahren Investitionen von 140 Milliarden Euro nötig sind. welt.de

17. Oktober 2011

Bundesnetzagentur, Strompreis, Energiewende

Bundesnetzagentur: Der bisherige Leiter der wichtigsten Infrastrukturbehörde, Matthias Kurth, soll den Posten räumen. Ein Vertreter der Union oder FDP soll folgen. ftd.de

 

Stadtwerke: In den kommenden zehn Jahren planen die kommunalen Stromversorger gemeinsam bis zu 10 Milliarden Euro in neue Kraftwerke zu investieren. ftd.de

 

Strompreis: Die Bundesregierung hat bei der Aufsicht der Energienetze versagt, kommentiert fr-online.de, fr-online.de

 

Windenergie: Deutschlands  überschüssiger Strom soll durch die Nordsee nach Norwegen geleitet werden und dort Wasser in Speichkraftwerke pumpen. handelsblatt.com, wiwo.de

 

Energiewende: Das Bundesland Niedersachsen ist besonders betroffen von der Energiewende. Der Ministerpräsident David McAllister warnt vor den Gefahren für Infrastruktur und Industrie. handelsblatt.com

 

Energiewende II: Die Erneuerbaren Energien benötigen einen Umbau des Stromnetzes. Doch dazu fehlen bislang die Festlegung für die Standards. handelsblatt.com

12. Oktober 2011

Q-Cells, Ökostrom, Solarindustrie

Q-Cells: Das Solarunternehmen wird am 25. Oktober auf einer Gläubigerversammlung um eine Langzeitverlängerung der Anleihen bitten. handelsblatt.com

 

Ökostrom: Der Bundesverband Erneuerbare Energien vermutet, dass die großen Stromkonzerne einige ihrer Kraftwerke verpachten oder vermieten möchten. Und sich so um die EEG-Umlage drücken werden. fr-online.de

 

Strompreis: Eine EU-Richtlinie könnte die Strom- und Gaspreise billiger werden lassen. fr-online.de

 

Solarunternehmen: Die Arbeitsbedingungen in der Solarindustrie sind geprägt von langen Arbeitszeiten, Niedriglöhnen und Leiharbeit. zeit.de

 

Desertec: Der Posten des Chefstrategen beim Wüstenstrom-Projekt wird von einer Frau bekleidet. Sie heißt Aglaia Weiland. zeit.de

30. September 2011

Ökostrom, Strompreise, Windkraft

Ökostrom: Der Aufschlag für erneuerbare Energien steigt weiter an, für das nächste Jahr rechnen die Pessimisten mit einem Preis von über 4 Cent. Handelsblatt, Seite 20.

 

Strompreis: Der Mittelstand bereitet sich auf steigende Energiepreise vor. Handelsblatt, Seite 31.

 

Windkraft, Erdgas: Aus überschüssiger Windkraft könnte man Wasserstoff herstellen und ins Ergasnetz speisen. zeit.de